Mit Weltwärts in Peru

Hinter unserem Gemeindemitglied Saskia Heineken liegt das Abitur und neue Aufgaben warten nun auf die 18-Jährige. Ab August wird sie für ein Jahr einen Freiwilligendienst in Lima, Peru absolvieren. Dafür sucht sie Unterstützer, für die sie regelmäßig von ihren Erlebnissen, Erfahrungen und Eindrücken aus Peru berichtet.

 

 

„Meine Entsendeorganisation ist der entwicklungspolitische Verein ‚Welthaus Bielefeld‘. Ich arbeite bei der Partnerorganisation „Amancay - Encuentro entre iguales“. Das ist ein Verein, der sich in dem sehr armen Stadtteil Limas Villa El Salvador für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen einsetzt. Als Freiwillige werde ich Workshops mit den Kindern durchführen und viele Hausbesuche machen, bei denen ich die Kinder und Jugendlichen besuche und Aktivitäten für sie organisiere. Durch meine jahrelange Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit unserer Gemeinde habe ich viele Ideen für Aktionen für die Kinder.

Die Kosten meines Freiwilligendienstes für Flug, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung, monatliches Taschengeld, Anreise und Seminare werden zu 75 Prozent von „weltwärts“ übernommen. Für den Rest muss das Welthaus Bielefeld aufkommen, das als gemeinnütziger Verein auf Spenden angewiesen ist. Da die Finanzierung ohne Hilfe nicht möglich ist, werde ich als Freiwillige gebeten, einen Förderkreis aufzubauen, bei dem ich die restlichen 25 Prozent, 2.600 Euro, der Kosten einwerben soll. Es gibt drei Möglichkeiten, Unterstützer meines Förderkreises zu werden, entweder durch eine einmalige Spende, durch das Einrichten eines Dauerauftrages oder durch die Erteilung einer Einzugsermächtigung.“

Um Saskia zu unterstützen, gibt es hier ein Formular zum Ausfüllen zum Download und Ausdrucken. Das ausgefüllte Schreiben muss per Post oder E-Mail an das Welthaus Bielefeld, August-Bebel-Straße 62, 33602 Bielefeld und als Kopie an Saskia geschickt werden. Die Anschrift von Saskia erhalten Sie im Gemeindebüro. Wer mehr über das Projekt erfahren möchte, findet Infos im Internet unter www.amancay-ev.org, www.welthaus.de und www.weltwaerts.de.

 

Der neue Kirchenvorstand hat sein Amt angetreten

Seit dem 1. September ist der neu gewählte Kirchenvorstand unserer Gemeinde im Amt. Gemeinsam mit Pfarrer Jonas Bauer leitet er in den kommenden sechs Jahren die Gemeinde, kümmert sich um aktuelle Themen, die Organisation von Veranstaltungen und die Planung des Haushalts. Gerne steht der Kirchenvorstand auch als Ansprechpartner für Sie bereit. Sprechen Sie die Mitglieder einfach nach dem Gottesdienst oder auf einer Veranstaltung an oder melden Sie sich im Gemeindebüro. Dort hilft man Ihnen gerne mit einem Kontakt in die betreffenden Ausschüsse bzw. in das Gremium weiter. Alle Informationen und zu wichtigen Beschlüssen lesen Sie im Gemeindebrief.

Die gewählten Kirchenvorsteher Dr. Max Bastian und Martina Hamp konnten aus persönlichen Gründen das Amt nicht antreten. Für sie rücken Sibylle Battenfeld und Wolfgang Korthals in das Gremium nach.

Den Kirchenvorstand der Dreifaltigkeitsgemeinde bilden:

Dr. Marcus Alter

Sibylle Battenfeld

Ishan David

Gustav Fetzer

James Harrison

Veronika Heineken

Wolfgang Korthals

Friedrich-Wilhelm Mahr

Dr. Hans-Joachim Pfefferle

Liselotte Pflanz

Theresa Röser

Kurt Waßmann

Auf dem Bild fehlen Gustav Fetzer und Kurt Waßmann

Inhalt abgleichen